THEMA

Corona hat gezeigt: Regional ist voll im Trend!

Die Corona-krise hat einmal mehr und deutlich wie nie zuvor gezeigt: Regionale Produkte liegen voll im Trend und werden mehr denn je nachgefragt. Das Gleiche gilt für Österreichs Regionalzeitungen.

Natürlich haben die Corona-Krise und die damit verbundenen Lockdowns auch die Regionalzeitungen schwer getroffen. Wenn Werbekunden nichts verkaufen dürfen, brauchen sie auch nicht zu werben. Und Regionalzeitungen finanzieren sich nun einmal aus Werbeeinnahmen.

Und dennoch: Fast alle Regionalzeitungen sind regelmäßig weiter erschienen, haben ihre Rolle als mediale Nahversorger trotz Krise weiter erfüllt und die Bevölkerung weiterhin mit lokalen Informationen versorgt.

Deshalb sehen wir für Österreichs Regionalzeitungen auch optimistisch in die Zukunft. Weil sie etwas haben, was sonst keine Mediengattung hat: Die Geschichten ums Eck, Inhalte aus dem Leben und für das Leben der Menschen.

Auch die Corona-Krise wird einmal vorbei sein. Und dann geht es wieder aufwärts. Mit Österreichs Wirtschaft. Mit Österreichs Regionalzeitungen. Gemeinsam haben wir da sicher Erfolg!